Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter Müller Maschinen, Armin O. Müller e.K. auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.
Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Europäischen Datenschutz – Grundverordnung und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:
Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.
Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als “Dritt-Anbieter”) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
Wichtige Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Müller Maschinen, Armin O. Müller e.K.
Wir legen besonderen Wert auf die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten. Daher möchten wir Sie mit den beigefügten Datenschutzhinweisen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns und über die erweiterten Rechte informieren, die sich aus der EU-Datenschutzgrundverordnung ergeben.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Müller Maschinen
Armin O. Müller e.K.
Pastor-Böhm-Str. 2
Telefon: 02241-949090
Fax:02241/94909-29
E-Mail-Adresse: info@muellermaschinen.de
Webseite: www.muellermaschinen.de

Name und Anschrift des Ansprechpartners:

Nicole Aßenmacher
Tel. 02241-95909-11
E-Mail-Adresse: assenmacher@muellermaschinen.de

Welche Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen als Interessent und/oder Kunde erhalten. Diese Daten können sein:
- Name, Adresse
- Geschlecht und Familienstand
- Andere Kontaktdaten wie Telefonnummern, E-Mail-Adresse

Zweck der Verarbeitung und Rechtgrundlage

Wir verarbeiten die vorab genannten Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-DSGVO (25.05.2018) erteilt worden sind. Der Widerruf gilt allerdings für die Zukunft und betrifft nicht die Verarbeitungen bis dahin.

Datenempfänger und Datenquellen

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Dazu gehören z.B. Ihre Adresse, damit wir Ihnen Unterlagen zuschicken können oder unsere Mitarbeiter Ihr Bauvorhaben verwirklichen können.
Eine Übermittlung von Daten an Dritte findet nur statt, wenn sie zur Ausführung der Aufträge unserer Kunde erforderlich und/oder gesetzlich vorgeschrieben ist und/oder ausdrücklich eingewilligt wurde. Dies können z.B. Adressangaben an Lieferanten zur Auftragsabwicklung sein.
In Ausnahmefällen können Ihre Kontaktdaten von Großhändlern oder Herstellern, bei denen Sie sich über ein Angebot informiert haben, an uns weitergegeben werden. Es handelt sich hierbei um Name, Adresse und ggf. sonstige Kontaktaufnahmedaten wie Ihre E-Mail-Adresse. Die Weitergabe Ihrer Daten an uns ist für Sie durch den Großhändler/Hersteller erkennbar zu machen. Auch hier steht Ihnen im Rahmen der Datenschutzrechte die Wahrung Ihrer Interessen wie das Auskunftsrecht, die Löschung Ihrer Daten sowie das Widerspruchsrecht zu.
Es werden keine Daten in Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) übermittelt.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und/oder unserer Interessenwahrung nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht. Hierbei sind die gesetzlichen Lösch- und Aufbewahrungsfristen zu beachten.

Ihre Datenschutzrechte

Art.15 – EU-DS-GVO – Auskunftsrecht der betroffenen Person
Sie haben das Recht, mit formlosen Antrag und ohne Begründung von dem Verantwortlichen Auskunft über dort gespeicherte personenbezogene Daten zu erhalten.
Art. 16 – EU-DS-GVO – Recht auf Berichtigung
Sind personenbezogene Daten falsch, nicht mehr aktuell oder unvollständig, haben die betroffenen Personen ein Recht auf Berichtigung. Der Verantwortliche muss die unrichtigen oder unvollständigen Daten unverzüglich korrigieren.
Art. 17 – EU-DS-GVO – Recht auf Löschung – Recht auf Vergessenwerden
Betroffene haben das Recht, die Löschung ihrer Daten zu verlangen, wenn einer der gesetzlich geregelten Löschungsgründe vorliegt. Ein solcher Grund liegt vor, wenn:
- die Aufbewahrung der Daten für den Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben wurden, nicht mehr erforderlich ist,
- die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
- der Betroffene seine Einwilligung für eine weitere Speicherung widerrufen hat.

Selbst wenn einer der vorgenannten Gründe vorliegt, dürfen Daten aber nicht gelöscht werden, wenn gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen und der Verantwortliche damit zur Aufbewahrung verpflichtet ist. Anstelle einer Löschung tritt die sog. Einschränkung der Verarbeitung gemäß § 35 BDSG, wenn die Löschung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und das Interesse des Betroffenen an der Löschung als gering anzusehen ist.
Art. 18 – EU-DS-GVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Mit dem Recht auf Einschränkung der Verarbeitung können Betroffene in bestimmten Fällen erwirken, dass der Datenverarbeiter ihre Daten sperrt und somit nicht weiterverarbeiten darf. Dies gilt u.a. für den Fall, dass
– die Richtigkeit gespeicherter Daten bestritten wird und die Datennutzung für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit ausgesetzt werden soll,
– die Datenverarbeitung unrechtmäßig ist und der Betroffene anstatt der Löschung die Nutzungseinschränkung bevorzugt.
Art. 21 – EU-DS-GVO – Recht auf Widerspruch
Betroffenen steht ein Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung zu. Obwohl die Nutzung von Daten zur Direktwerbung zulässig ist, können betroffene Personen hiergegen jederzeit und ohne Angabe von Gründen widersprechen. Nach erfolgtem Widerspruch dürfen die Daten nicht mehr zur Direktwerbung genutzt werden.
Art. 20 – EU-DS-GVO – Recht auf Datenübertragbarkeit
Das Recht auf Datenübertragung gibt Betroffenen unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch, eine Kopie der sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem üblichen Dateiformat zu erhalten.
Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gern an uns wenden. Alternativ besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V. m. §19BDSG). In Nordrhein-Westfalen ist das die
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW
Postfach 20 04 44 40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Stand 06.2018